El Café de Panama

Link zur Kaffee-Reise


Wenn man an Panama denkt, so fällt einem wahrscheinlich als erstes der Kanal ein. Als nächstes dann Janosch, der im Buch „Oh wie schön ist Panama“ von einem Land erzählt, das nach Bananen riecht.

Dass man bei einer duftenden Tasse Kaffee an Panama denkt, ist da schon etwas seltener. Seit jedoch die Hacienda Esmeralda in Palmira / Boquete 2017 ein Pfund ihres Geisha Kaffes für damals unglaubliche 601,- Dollar verkaufen konnte, wurde Panama in der Kaffee-Welt plötzlich zu einem Begriff. Wer damals an eine Eintagsfliege geglaubt hat, wurde in den folgenden Jahren eines Besseren belehrt. Die jährlich erzielten Höchstpreise rasten von einem Rekord zum anderen und gipfelten am 21. September 2021 in dem bisherigen Rekordpreis von sage und schreibe 2.568,- Dollar pro Pfund Geisha Kaffee.

Aber nicht nur die Varietät Geisha wächst und gedeiht im Hochland von Panama. Im Umfeld des längst erloschenen Vulkans Baru werden mittlerweile die edlen Arabica – Sorten wie Pacamara, Caturra, Catuai, Bourbon oder Typica kultiviert. Die klimatischen Bedingungen und die dunkle Vulkanerde lassen einen Kaffee reifen, der qualitätsmäßig nicht verstecken muss und regelmäßig weltweite Wettbewerbe gewinnt.

Da wir selber leidenschaftliche Kaffeetrinker sind hegten wir natürlich schon lange den Wunsch, unseren eigenen Kaffee zu produzieren. Und aus der fixen Idee, diesem Traum, ist nun Wirklichkeit geworden.

Seit 2021 sind wir stolze Besitzer der Finca „Tres Flores“ im Hochland um Boquete. Auf der anfänglich komplett verwilderten knapp 3,5 Hektar großen Fläche wurde nun mit viel Fleiß und Mühe der Grundstein für den zukünftigen Kaffee „Tres Flores Panama“ gelegt. Hier gedeihen nun Caturra, Catuai, Pacamara, Geisha und Maragogype.

Aber natürlich ist es mit der Kultivierung der Pflanzen nicht getan, denn selbst wenn die roten Kaffee-Kirschen geerntet werden duftet es noch lange nicht aus der Tasse. Nach der Ernte beginnt der Prozess der Verarbeitung, der Veredelung. Vom Schälen der Kirschen über das Waschen und Trocknen bis hin zum Rösten hat der Kaffee noch einen langen Weg vor sich.

Wir werden unseren Kaffee auf dem gesamten Weg begleiten, ihn so ressourcenschonend wie möglich verarbeiten, um ihm dann in schonender Trommelröstung sein unvergleichliches Aroma zu geben.

Folgen Sie uns auf diesem Weg in die Welt des Kaffees, denn ein Tag ohne Kaffee ist ein verlorener Tag!
 

 
  • Kaffee-01
  • Kaffee-02
  • Kaffee-03
  • Kaffee-04
  • Kaffee-05
  • Kaffee-06
  • Kaffee-07
  • Kaffee-08
  • Kaffee-09
  • Kaffee-10


 

Besucher

Heute 200

Gestern 153

Woche 353

Monat 9146

Insgesamt 115094

Kontakt

Finca Buena Vista Las Lajas

Berit & Uwe Nebel

fon Deutschland 03443 3482728

fon Panama 00507 68148693

Email

info@finca-buenavista-laslajas.com